Drucken

Schamanismus für Männer

Kurs-Nr.:
Preis:
1500,00 EUR pro Jahr (zzgl. MwSt.)
Ort:
Schullandheim Estetal, Esteweg 9, 21255 Kakenstorf, Palupohja Nature School, Estland
Gruppe:
Nur für Männer
Level:
Anfänger

Beschreibung

Schamanismus für Männer: Die Geschichte von Parzival, der große Mythos zum Thema Mannwerdung.

Leitung: Hildegard Fuhrberg, Mikk Sarv aus Estland und Peter O’Connour aus Irland

Die Adlerfeder schwingen, im Tipi sitzen und die Friedenspfeife rauchen, im Bärenfell die Berggeister des Altai befragen – das sind Bilder, die in vielen Menschen auftauchen, wenn die Rede auf Schamanismus kommt. In Europa muss dieser jedoch ein anderes Gesicht haben, denn das Leben mit der Natur und der geistigen Welt ist zutiefst mit dem je eigenen Lebensraum verbunden. Das Schamanische Netzwerk Europa e. V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, die noch lebendigen und die verschütteten schamanischen Traditionen Europas wieder Teil unseres Lebens werden zu lassen.

Wolfram von Eschenbachs Geschichte von Parzival ist in unserem Kulturkreis der große Mythos zum Thema Mannwerdung.

Unter dem Titel ‚Parzivals Weg‘ wird die schamanische Ausbildung für Männer nach bewährtem Konzept von den erfahrenen Lehrkräften Hildegard Fuhrberg (Hamburg), Mikk Sarv (Tartu/Estland) und Peter O’Connour (Lismore/Irland) durchgeführt. Der Weg führt auf einen schamanisch inspirierten und an die europäische Spiritualität angebundenen Pfad. Da Männer anders lernen als Frauen, wird der Kurs diesem Bedürfnis gerecht.

Die Männer begeben sich in dieser Ausbildung auf einen gemeinsamen, dreijährigen Weg. Auf diesem arbeiten wir mit Themen, durch die wir tiefen Schichten unserer Existenz begegnen: Schichten, deren Existenz uns zum Teil neu sein mag; Schichten, die anzuschauen nicht nur angenehm ist; Schichten, die uns gleichermaßen die unendliche Schönheit wie die tiefen Abgründe des Seins zeigen können. Begegnungen, die uns herausfordern, uns in jedem Fall aber auf ungeahnte Weise bereichern werden.

WIR WISSEN:

Jeder aufrechte, spirituelle Mann der seine Kraft kennt und lebt, ist ein Geschenk für die Welt!

WO WIR HERKOMMEN:

Kollektive Traumata haben europäische Männer zu dem gemacht was sie heute oft sind: entscheidungsschwach und bindungsunfähig oder überheblich und kühl. Oft sind sie verunsichert über ihre eigenen Werte und Kräfte; den Weg zu sich selbst zu finden, ist für Männer oftmals unbekanntes Terrain, während dieser Themenkreis für Frauen mittlerweile seit Jahrzehnten gesellschaftsfähig ist. Männer leben in Partnerschaften und im Beruf oft sehr traditionelle Rollen und sind dadurch ebenso überlastet wie reduziert. Eine spezifisch männliche Spiritualität, das ist für viele Männer immer noch ein Buch mit sieben Siegeln.

DIE REISE HAT EIN ZIEL:

Wir entdecken die Vielfalt unserer erfüllend erlebten männlichen Identität, die eine uns eigene Spiritualität mit einschließt. Als Individuen finden wir unseren Platz im Großen Ganzen und entwickeln ein Verständnis und einen geübten Umgang mit den Anforderungen des Lebens an uns als Partner, Freunde, Ehemänner, Väter, Söhne, Brüder, Vorgesetzte und Kollegen. Die Natur und die Dimensionen der geistigen Welt sind uns Lehrende für einen Weg, der uns zeigt, wie wir unsere Verletzungen heilen und selbst Heilende werden können. Das kann sehr verschieden aussehen. Diese Entdeckungsreise ist eng verbunden mit dem Alltag und hat eine geerdete spirituelle Dimension. Wie Parzival entwickeln wir eine liebevolle und verantwortliche Ethik eines vollständigen menschlichen Wesens, das zum Segen für seine Gemeinschaft wird. Das ist gelebte Spiritualität.

WIE LERNEN WIR AUF „PARZIVALS WEG“?

Wie einst Parzival machen wir uns auf, um uns eine Rückbindung zu unserer eigenen Natur und Kultur zurück zu erobern. Die Teilnahme an einer Visionssuche kann dafür nützlich sein. Ein Mann der sich seiner selbst bewusst ist, hat Prüfungen durchlaufen, die in Verbindung stehen mit:

  • Handwerk (z.B. Hausbau)
  • Kampfkunst (z.B. Bogenschießen)
  • Jagd / Hirtenwissen (z.B. Angeln bzw. Bienenhaltung)
  • Kultur (z.B. Musik, darstellende Kunst, Kochkunst)
  • Politik als Heilkunde (z.B. Arbeit als Gruppenleiter bzw. Heiler)

Für diese Herausforderungen verbinden wir uns mit der Kraft unserer Ahnen und helfender Geistwesen mit denen wir zusammen arbeiten. Den Sinn der menschlichen Existenz und unsere besonderen Aufgaben als Männer zu erfahren und zu leben, darin liegt das Ziel dieser Prüfungen.

WER WIRD UNTERRICHTEN?
  • Peter O`Connour aus Lismore in Irland
  • Mikk Sarv aus Tartu in Estland
  • Hildegard Fuhrberg aus Hamburg in Deutschland

werden aus ihrer Erfahrung schöpfen, um uns unseren Zielen näher zu bringen.

FOLGENDE FRAGEN WERDEN UNTER ANDEREN UNSERE THEMEN SEIN:
  • Wer bin ich?
  • Wo ist mein Stamm?
  • Was ist der Sinn des Lebens?
  • Wie kann ich mein Leben selbstbewusst und freudig leben?
  • Wo liegen meine Stärken und Schwächen?
  • Was ist Verantwortung?
  • Wie verhält sich Liebe und Sexualität zueinander?
  • Wie spüre ich Liebe, und wie gebe ich sie weiter?
  • Wie kommuniziere ich mit anderen Ebenen von Realität?
  • Was ist Tod?
  • Wie lerne ich von der Natur, den Ahnen und den Geistwesen?
  • Was ist die spirituelle Lehre in Sucht und Gewalt?
  • Wie nutze ich den Rat der Geistwesen im Alltag?
  • Was ist spirituelle, schamanische Heilkunde?
  • Gibt es eine Verbindung von Sinnlichkeit und Spiritualität?
  • Wie verwandle ich die Katastrophen in meinem Leben?

DIE STRUKTUR:

Die Ausbildung ‚Parzivals Weg‘ dauert drei Jahre.

  • In jedem Jahr finden zwei Wochenenden mit Hildegard Fuhrberg statt – privat im Großraum Hamburg oder im Schullandheim Kakenstorf in der Nordheide. 
    Die Termine 2014: 9. bis 11. Mai und 24. bis 26. Oktober. 
  • Zusätzlich reisen wir im ersten Jahr für fünf Tage Unterricht nach Estland zu Mikk Sarv und Kristel Vilbaste: 
    17. bis 23. August 2014, weitere Details unten.
  • Im zweiten Jahr für fünf Tage Unterricht nach Irland zu Peter O’Connour und Martin Duffy.
  • Im dritten Jahr für eine Visionssuche noch einmal nach Estland.

Am Ende jedes Ausbildungsteils werden umfangreiche Aufgaben verteilt, deren Bearbeitung einzeln und in der Gruppe entscheidender Teil der Ausbildung ist. Nähere Informationen zu den Unterrichtenden finden Sie unten.

AUSBILDUNGSUMFANG:

Die Wochenenden umfassen jeweils 15 Unterrichtsstunden, die Reisen jeweils 35. Die gesamte Ausbildung umfasst also 195 Stunden Unterricht. Dazu kommen mehrere verbindlichen Treffen, die in der Gruppe verabredet werden. Neben der Bearbeitung der Aufgaben steht das Voneinander-Lernen bei diesen Treffen im Mittelpunkt. Jeder von uns hat besondere Gaben: Singen, Tanzen, Schnitzen, Kochen, Fischen, Schauspiel... Im Teilen und Weitergeben erweitern wir unseren Horizont. Am Ende der Ausbildung steht eine Prüfung, die von Hildegard Fuhrberg abgenommen wird.

FOLGENDE KOSTEN SIND IM PREIS ENTHALTEN (AN DAS SNE ZU ZAHLEN):

Preis: Für den Unterricht ca. 1000.- Euro für das erste Jahr, jeweils ca. 1250.- Euro für das zweite und dritte Jahr. Preiswerte Unterbringung und Verpflegung wird vom Teilnehmer extra gezahlt.
Ort: Schullandheim Estetal oder ein vergleichbarer Ort

Noch ein Wort zu den Reisen:
Die Reisen verteuern die Ausbildung natürlich. Gleichzeitig sind sie eine große Chance, viele Dinge aus einem ganz anderen Blickwinkel kennenzulernen. Das ist notwendig. Deshalb ist es keine Möglichkeit zu sparen, die Lehrer hierher kommen zu lassen. Es lohnt sich, den ‚inneren‘ Reisen die ‚äußeren‘ hinzuzufügen. Lehrjahre waren schon immer Wanderjahre. Sollte eine Übersetzung aus dem Englischen ins Deutsche sinnvoll sein, werden wir das kostenfrei aus der eigenen Runde heraus gestalten.

SOLL ICH ODER SOLL ICH NICHT?

Am 1. März 2014 veranstaltet Hildegard Fuhrberg einen eintägigen Feuerlauf in Norddeutschland. Wenn Sie sich unsicher sind, ob dieser Weg Ihr Weg ist, besteht die Möglichkeit, dort Klarheit zu erlangen. Auch ist dies eine gute Gelegenheit, Hildegard Fuhrberg schon einmal zu erleben. 
Kontakt: h.fuhrberg@schamanisches-netzwerk-europa.de

DIE LEHRER

Hildegard Fuhrberg hat viele traditionelle schamanische Kulturen bereist und vor Ort gelernt, was nativer Schamanismus ist und was er nicht ist. Ihr Anliegen ist es, unser europäisches, spirituelles Erbe neu zu beleben. Seit über 30 Jahren arbeitet sie als Heilpraktikerin und bildet seit Langem in schamanisch inspirierter Heilkunde aus. Hildegard ist im Vorstand vom ‚Schamanischen Netzwerk Europa e.V.‘ und Gründungsmitglied des Vereins. Als Mutter und Großmutter ist sie eng mit alltäglichen Sorgen vieler Menschen verbunden. Schon von ihrer Herkunft her, ist sie eine waschechte und überzeugte Europäerin.
Siehe auch: www.alteheilkunst.com

Mikk Sarv und Kristel Vilbaste sind zwei der bedeutendsten Vertreter der Menschen, die die alten Wege Estlands noch leben und für andere wieder neu lebbar machen. Wir konnten beide für eine Zusammenarbeit mit uns gewinnen. Mikk ist Ethnologe und einer der vier Gründer des musikalischen Observatoriums in der Nähe von Tallin. In Estland ist er bekannt als Umweltaktivist, als Musiker und Schamane. Er nutzt Herz und Hand in allem was er tut. Kristel hat ein eigenes Radioprogramm und vermittelt Kindern Anstöße zur eigenen Naturerfahrung. Sie hat ein Buch über Estlands Quellen geschrieben, das schnell zum Bestseller wurde. Mikk und Kristel lehren seit vielen Jahren das alte Wissen Europas. Der Unterricht wird auf Englisch gehalten, ihre Website ist in Estnisch.

Peter O’Connour ist in Irland bekannt als Musiker, der aus einer der bekanntesten Musikerfamilien im Nordosten des Landes stammt. Er ist auch erfahrener Bogenschütze und kann über seine Kunst im Zusammenhang mit der Geschichte Europas viele interessante Aspekte lebendig darstellen. Schon die Form von Pfeilspitzen führt ihn zu Kenntnissen über mittelalterliche Kultur. Auch über Feuersteinspitzen und die Kunst einen Bogen selbst zu bauen, weiß er Bescheid. Peter hat einen Universitätsabschluß über „kulturelles Erbe“ und ist in der Lage unsere heutige Denkweise aus unserer Geschichte abzuleiten.
Siehe auch: www.glenribbeen.com (archery school/music school)

Organisator: Rainer Lanz rainer.lanz@gmx.de oder 0176 / 5206 3725


Tragen Sie sich in die Interessentenliste ein!

Für diesen Kurs sind bisher keine Termine angesetzt.
Wenn Sie sich für den Kurs interessieren, können Sie sich in die Interessentenliste eintragen. Sie werden dann benachrichtigt, sobald ein Termin für den Kurs feststeht.

Teilnehmerdaten

Kontaktdaten

* notwendige Angaben

Kategorie

Please set any module id or module position from the plugin setting page