Seminar von Relska Laks am 30. April bis 07. Mai 2016 in Puka Vald in Estland

Ein Erfahrungsbericht einer Seminarteilnehmerin (siehe Seminarrückblick)
Die Wildniswoche bei Relska Laks in Estland fand in kleinem Kreis statt: Nur zwei Frauen (Dagmar und Silke) hatten sich entschlossen, ein paar Tage mit der erfahrenen Jägerin Relska im wilden Wald zu verbringen. Die Ankunft auf Relskas kleinem Gehöft am 30.April / Walpurgisnacht feierten wir mit einem großen Feuer – auf dem Weg durchs Land hatten wir bereits viele Feuer gesehen.

Die erste Nacht schliefen wir im Saunahäuschen am See. Am Morgen des 1. Mai fuhr ihr Mann Rainer uns dann, nach einem ausgiebigen Frühstück im Kreis der Familie, in den Wald südlich des großen Sees Vortsjärv.

weiterlesen

Seminar von Hildegard Fuhrberg am 06.- 08. November 2015 in Rotenburg (Wümme)

Ein Erfahrungsbericht einer Seminarteilnehmerin
Im November 2015 habe ich das SNE e.V. Seminar "Besprechen -Der alte Weg zu heilen" besucht. Nach mittlerweile fast 5 Monaten Praxiserfahrung mit dieser Arbeit kann ich sagen, dass dieses Seminar meine Arbeit wirklich verändert und noch mal verbessert hat. 

Die Mutter meiner Urgroßmutter war schon als Besprecherin tätig und ich kannte vor dem Seminar schon ein paar alte "Besprechungssprüche". Aber mir fehlte bis dahin wirklich ein lebendiger, liebevoller Bezug zu dieser alten Heilkunst. 

Es gab reichlich Inhalt in dieser kurzer Zeit zu vermitteln, z.B., was "Besprechen" überhaupt ist, wo es herkommt, wann es angewendet werden kann und wie wir es anstellen können, damit es wirklich funktioniert.

weiterlesen

Organisiert von der Arbeitsgruppe „Mythen“ im Schamanischen Netzwerk Europa e.V. vom 29. bis 30. September 2012 in Kakenstorf

Eine gelungene Feier – wunderbar! Es stimmte alles: Der Ort, das Haus, das Zelt, die Vorträge und Lieder, die liebenswerten Menschen, das Essen – die ganze schöne Mondnacht.

Nach alter Sitte versammelt in einem Rund-Zelt wurden wir entführt in eine phantastische, sinnenträchtige Zeitreise durch Europa. Eine Reise über 40.000 Jahre.

Wir schmeckten uns durch die Jahrtausende - kosteten z.B. Steinzeitziegenmilch, Nüsse, Beeren, trockenes Brot, Brei und eingelegten Fisch. 

Wir hörten die sehr alte Geschichte des Eurobäers.

weiterlesen

Seminar von Sabine Weyhe am 16. bis 18. September 2011 in Kakenstorf

Es war ein rundum gelungenes Seminar, ein Erlebnis für Ohr und Herz. Wir lernten u.a. , dass es 2 Grundrhythmen im menschlichen Leben gibt: Den Herzschlag - schon vor der Geburt = den hat jeder für sich allein, den Atem - nach der Geburt = den teilt jeder mit der Gemeinschaft, daran ist die ganze Welt beteiligt, ich atme Luft, die irgendwo auf der Welt schon geatmet wurde.

Um frei zu singen, muß man keine Ausbildung haben. Sich einlassend auf Dissonanzen und spielerische Experimente entsteht ein neues, dabei uraltes eigenes Musikerleben. Die eigene Stimme mischte sich mit den Stimmen der Anderen, die erzeugte Spannung ließ den Körper schwingen und verlagerte Aufmerksamkeit und Wahrnehmung in die Gegenwart. Es ist eine erstaunliche, überraschend wohltuende Klangwelt.

Dann - dass man beim Joik, nicht für eine Person oder den Berg etc. singt, sondern die Person, den Berg etc. selbst singt. 

weiterlesen