Diese allgegenwärtige Schlagzeile hat uns in den letzten Tagen alle verblüfft. Hatten wir nicht alle ein liebenswertes Bild dieser keltischen Weisen, das vielleicht an Mirakulix erinnert? Der festgenommene ältere Mann soll angeblich tatsächlich einen langen weißen Bart und lange weiße Kleider getragen haben. Aber es wurden auch Waffen, Munition und Sprengstoff gefunden. Zutaten für einen Zaubertrank sind das ganz sicher nicht. Seit etwa einem Jahr soll die Gruppe um diesen „Druiden“ Anschläge auf Juden, Asylbewerber und Polizisten ausgeheckt haben. 

In den sozialen Netzwerken konnte nachvollzogen werden, dass sie auch eine große Bedrohung durch Muslime festgestellt hatten.

Ein Druide macht sowas? Das macht nachdenklich.

weiterlesen

Die Sioux in North Dakota haben ein handfestes Problem mit US-Konzernen!

Die Ureinwohner Amerikas, wie wir sie nennen sollten, also die Menschen der „first nation“, fristen ein Leben das so gar nichts mit unseren Klischees über sie zu tun hat. Wir wissen kaum etwas Wesentliches über sie. Westernfilme oder Karl May Sehnsüchte diffamieren alles, was für diese Menschen Bedeutung hat.

Damit nicht genug, jetzt verlegen US Konzerne eine riesige Pipeline am Rand ihres Reservates, die ungeheure Mengen an Öl von Dakota weiter an die Küsten leiten soll. Diese „black snake“ wollen die Sioux auf gar keinen Fall auf ihrem Land dulden. 

weiterlesen