11 Sep

Die Bedeutung der Tag- und Nachtgleiche

geschrieben von Tanja Dreeßen

Auf ihrer Reise um die Sonne hat die Erde ein zweites mal den Punkt erreicht, an dem die Sonnenstrahlen senkrecht auf dem Äquator auftreffen. Der Tag, die Helligkeit und die Nacht, die Dunkelheit, sind nun gleich lang und halten sich die Waage.

Auf der nördlichen Erdhalbkugel wird es Herbst, auf der südlichen Frühling.

Jetzt ist bei uns die hellste Jahreszeit zu Ende und die dunkle Zeit beginnt. Der goldene Herbst beginnt. Das Laub ist noch überwiegend grün und beginnt nach und nach sich zu färben, es entsteht ein große Farbenpracht.

Ein Bad am Tag des 23. Septembers vor Sonnenaufgang soll vor Krankheiten schützen. Wenn an diesem Tag schönes Wetter ist, heißt es, dass die folgenden vier Wochen ebenfalls schön bleibt.
Dies ist eine gute Zeit für die Themen „Ausgleich und Dank“.

Bevor die ersten Fröste sich bemerkbar machen und Herbststürme übers Land wehen, haben wir jetzt Gelegenheit, die Freude über unsere Schätze und die Gaben der Erde auszudrücken.
Dies kann Nahrung betreffen, aber auch die Schätze der Freundschaft, der Wertschätzung, der Familie und der Liebe.

Dank ist ein Akt des Ausgleichs und wir können uns fragen, ob wir uns, was das Nehmen und Geben betrifft, im Gleichgewicht befinden. Oft werden Dinge als selbstverständlich angesehen, weil sie einfach da sind. Das kennen wir, wenn wir von einer Krankheit überrascht werden und erst dann unsere Gesundheit wieder zu schätzen wissen.

Wer dankt, nimmt wahr, dass die Gaben, von denen wir leben, besonders die der Natur, nicht selbstverständlich sind.

So sind die Erntedankfeuer, die wir in den nächsten Wochen entzünden, gleichzeitig ein Dank für die reichen Gaben der Natur und auch Symbol für das Abschiednehmen von der lichten Seite des Jahres.
Dann ist es gut, wenn wir Zeit haben uns aus der Hektik des Alltags etwas zu verabschieden und uns auf die Reise in innere Welten zu begeben.

Doch vorher wird kräftig gefeiert und wir wünschen Ihnen allen ein fröhliches und buntes Fest!

Ihre Tanja Dreeßen (Heilpraktikerin für Psychotherapie)

 

Melde Dich an um zu kommentieren

Kommentare

Please set any module id or module position from the plugin setting page