28 Apr

„Beltane“/ Walpurgisnacht

geschrieben von Tanja Dreeßen

„Beltane“, auch Walpurgisnacht genannt, ist das große Fest des Lebens und der Liebe.

Es beginnt bei Sonnenuntergang des 30. Aprils und dauert bis zum Sonnenaufgang des nächsten Morgens.

Zu diesem alten Fruchtbarkeitsfest wurde früher gefeiert, dass die Göttin den gehörnten Gott zum Gefährten nimmt und von ihm ein Kind empfängt. Nicht nur der Gott und die Göttin gaben sich der Liebe hin, auch alle Feiernde, sofern sie einen Partner fanden. Das Vieh wurde zwischen zwei Feuern durchgetrieben, um speziell seine Fruchtbarkeit und die Gesundheit zu fördern. Auch die Menschen sprangen über die Feuer, um Kraft zu tanken und um sich zu läutern, Sünden- und Schuldenlast aufzulösen und um ein Gefühl der „Reinigung“ zu erhalten. 

weiterlesen

„ENDLICH ist es Frühling“ hören wir von vielen Seiten. In den letzten Wochen wurde es stetig heller, zum Teil auch wärmer und Frühlingsboten wie Krokusse, Veilchen und das Scharbockskraut können wir nun auf den Wiesen erblicken, die Bienen wagen ihren ersten Flug. Bei Regen können wir uns erinnern, dass die Erde gut mit Wasser versorgt werden möchte, um die aufkeimenden Samen zu nähren, damit sie wachsen und die Erde durchbrechen können.

Um den 21.03. herum ist die Zeit der Helligkeit auf 12 Stunden angewachsen, der Tag und die Nacht sind gleich lang.

An dieser Stelle des Jahreskreises geht die dunkle Jahreshälfte in die helle über. Wir können den Energieschub spüren, der aus der Erde von oben ans Licht drängt.

weiterlesen
Please set any module id or module position from the plugin setting page