Seminar: Grönländischer Maskentanz die Verwandlung von Angst und Scheu

08. bis 10.06.2018: Für uns zivilisierte wohlerzogene Europäer, die alle Ängste wegorganisieren und wegtherapieren wollen, zeigt der grönländische Maskentanz den direkten Weg zu dem eigenen und kraftgefüllten Wesen.

 

Anmeldeschluss: Verbindlich gültig 6. April 2018

Leitung: Elisabeth Heilmann Blind, Grönland

Elisabeth Heilmann Blind ist eine der letzten grönländischen Maskentänzerinnen, gefragt weltweit. Mit nur drei Farben, einem Knochen und einem Strick agierend sehen wir die Verwandlung einer ansprechenden Inuit Frau in ein schreckliches Wesen, männlich wie weiblich, das Angst und Furcht ausdrückt und weitergibt. Diese Energie ist auch sexuell herausfordernd und „ungezogen“. Ein in dieser Direktheit für unsere Erziehung erschreckender Prozess. Er ist der Spiegel zu unserem tiefsten Selbst, in dem es brodelt von kraftvollen Gefühlen, angenehmen und unangenehmen.

Für die Inuit bedeutete der Maskentanz eine Form des Überlebens, eine Stärkung ihrer Kräfte in einer eiskalten, gnadenlosen Umwelt, die jeden Verhaltensfehler mit dem Tode beantwortet. Unbekannte, haltlose Furcht im Angesicht eines Blizzards, eines vor ihnen auftauchenden Eisbären oder im Kampf mit einem Orka wäre im Ansatz schon eine Niederlage, wenn die Angst ans Ruder kommt.

Im Zusammenleben mit ihrem Clan, auf engstem Raum in einer Erdhöhle oder einem Iglu musste genau das  Gegenteil gelehrt werden, diese Gefühle auszuleben, sie zu verwandeln und sie als menschlich vertraut zu akzeptieren. Das ist die Erfahrung des grönländischen Maskentanzes. Kinder in Grönland lernen auf dieses Weise bereits, ihren Ängsten und den darin gebundenen Kräften, mutig zu begegnen.

Für uns zivilisierte wohlerzogene Europäer, die alle Ängste wegorganisieren und wegtherapieren wollen, zeigt Elisabeth den direkten Weg zu dem eigenen und kraftgefüllten Wesen. Sie zeigt Möglichkeiten auf, die eigene Wahrheit in der Maske zu erleben, die eines unserer ehrlichsten Gesichter enthüllt.
 
Wer wenig Zugang zu schamlosen und politisch „nicht korrekten“ Seiten in sich hat, ist hier richtig.
Dieses Seminar ist eine einmalige Chance vom beeindruckenden Urwissen der Inuit zu lernen.

MindestteilnehmerInnenanzahl: 15

Beginn: Beginn 17:00 und Ende 15:00

WICHTIG für Menschen mit einem geringem Einkommen:
Menschen die teilnehmen möchten und über wenig Einkommen verfügen, können eine sogenannten „Bildungsprämie“ beantragen. Aus EU Mitteln gibt der Staat dann die Hälfte der Kosten dazu. Wir gelten als förderunsgwürdige Bildungsträger. Wir bitten alle, sich die nötigen Informationen rechtzeitig aus dem internet zu besorgen. Der Gutschein wird bei uns eingereicht.


Zur Buchung